04.11.2017 Jugendfeuerwehr 24h Tag

Zurück zur Übersicht  Zurück zur Startseite

Am Samstag, 4. Nov. 2017 um 07:30 fand der erste Jugendfeuerwehr 24 Stunden Tag statt. Dazu versammelte sich die Feuerwehrjugend um 07:30 beim Feuerwehrhaus Flachau.
Für den Nachwuchs wurde ein intensiver Tag mit unterschiedlichen Übungen und Herausforderungen zusammengestellt, von dem diese jedoch nichts wussten.
Nachdem sich alle ordentlich adjustiert hatten (Sanduniform) ging es nach Salzburg zur Besichtigung der Berufsfeuerwehr Salzburg. Hier wurde der Jugend ein Einblick in den Alltag eines Berufsfeuerwehrmannes gewährt als auch in den Ablauf dahinter (Einblick in die Leitstelle etc.) Durch Zufall konnte auch eine echte Alarmierung beobachtet werden. Danach stärkte man sich für den Nachmittag bei Mc Donald’s 🙂 ! Am frühen Nachmittag wurde das gemeinsame Schlaflager eingerichtet, eher es den ersten Alarm für die Jugend gab. Die Mannschaft rückte aus zu einer gemeinsamen Suchübung mit der Bergrettung. Ziel war es eine Person im Wald ausfindig zu machen und diese zu bergen. Dabei wurden von der Feuerwehr und Bergrettung wichtige Tipps und Tricks an die Jungend vermittelt. Nach Abschluss der Übung ging es zurück in die Zeugstätte wo man sich mit Pizza für den Abend stärkte. Es folgte ein Training in der VS Flachau für das anstehende Hallen Fußballtunier. Nachdem die Kids sich ausgepowert hatten bereitete man sich für die Nachtruhe vor. um 23.00 Uhr ertönte das 2te mal der Alarm. Aus dem Schlaf gerissen eilten die Kids in die Einsatzfahrzeuge, mit denen man „blau“ zum Einsatzort fuhr. Bei der Anfahrt erkennte man schon von weitem das es sich um eine Brandeinsatzübung handelte.
Gemeinsam mit den Feuerwehrkameraden löschte die Jugend den Brand. Anschließend fand noch eine Feuerlöscherübung statt, wo den Kids die unterschiedlichen Arten und die Anwendung vermittelt bekamen. Nachdem die Einsatzfahrzeuge nach Beendigung der Übung wieder Einsatzbereit gemacht wurden, kehrte die Nachtruhe ein. Am Morgen gab es noch ein gemeinsamen Frühstück eher die Kids wieder abgeholt wurden. Summa Summarum war es ein erfolgreicher erster 24h Tag an dem die Feuerwehrjugend großartigen Einsatz gezeigt hat. Ein großes Lob an die Betreuer welche diesen Tag so spannend und akribisch geplant haben.