01.04.2017 Alarmübung Waldgasthof

Zurück zur Übersicht  Zurück zur Startseite

Übungsleiter: HBI Werner Kaswurm
Fahrzeuge: RLF, KLF, MTF
Mannschaftsstärke: 25
Übungsdauer: 03:25 Stunden

Am 1. April 2017 fand um h 17.30 eine Alarmübung mit der FF Flachau – Reitdorf und der FF Wagrain statt.
Dabei waren die Bergbahnen Flachau und das Waldgasthof sehr stark mit eingebunden.
Es gab 2 Übungsziele, die bei dieser Übung im Vordergrund gestanden sind.
Zum einen sollte die angeschafften Ausrüstungsgegenstände (Schläuche, Verteile und Strahlrohe) von den Gastronomiebetrieben am Grießenkar selbst getestet werden und die Handhabung von Schlauch und Strahlrohr beübt werden.
Zum anderen war die Zusammenarbeit mit Bergbahnen und Feuerweher ein Grund der Übung. Wie schnell steht der Feuerwehr Transportmittel zur Verfügung, die die Ausrüstungsgegenstände auf den Berg bringen können.

Als dann pünktlich um 17.30 Uhr die Sirene heulte, waren auch nach nur wenigen Minuten die Fahrzeuge von Flachau auch schon ausgefahren und trafen sich beim „Munzen“ zur Übergabe an die Skidoo und Pistengeräte.
Die Übergabe funktionierte hervorragend, während am Berg bereits durch die Gastronomen mit der Brandbekämpfung begonnen worden ist. Als Wasserbezugsquelle diente die Beschneiungsanlage der Bergbahnen.

Man kann von einer gelungenen Übung ausgehen, auf der man aufsetzten kann, um noch effektiver die Zusammenarbeit aller Beteiligten zu zeigen.